Pan-Pacific Hautkrebs Konsortium

REGLOGO_FA_DEU

Das Pan-Pacific Skin Cancer Consortium (PPSCC) ist eine Initiative zwischen dem Arizona Cancer Center (AZCC), dem Queensland Institute of Medical Research (QIMR) und der University of Queensland (UQ).
Das Ziel der PPSCC Initiative ist eine Verbindung zwischen ForscherInnen, LehrerInnen und StudentInnen aus Australien und Amerika in Hinblick auf die Vorbeugung, die Erkennung und die Behandlung von Hautkrebs herzustellen.

Ziele der Initiative sind:
+ Neue Kooperationen im Bereich Hautkrebsvorsorge unter Verwendung aktueller Technologien
+ Machbarkeitsstudien um Synergien bei der Kooperation von unterschiedlichen Forschungsgruppen aus aller Welt zu finden
+ Definition von Standard-Praktiken und gemeinsame Nutzung von Ressourcen zwischen den zwei Untersuchungsgebieten

Das Dermoskopieprojekt „Mobile Melanoma“ für niedergelassene Ärzte repräsentiert eine Initiative der PPSCC der letzten Jahre.
Das übergeordnete Ziel ist es, die laufenden Bemühungen bei der Früherkennung von Melanomen durch den Einsatz bewährter Bildverarbeitungs-Technologien zu fördern.

https://panpacific.telederm.org/